Uni Würzburg

DPG

BMBF

HdP 2018 Offer DSC 0263b

Erfahren Sie, was die Physik für den Fortschritt der Medizin geleistet hat, wie ein modernes MRT funktioniert und fragen Sie die Experten vor Ort, wie man zukünftig mit Röntgenlicht Für neue Medikamente forschen kann.

Themen:

C1 - Das Vermächtnis des Wilhelm Conrad Röntgen – Röntgenstrahlen früher und heute
Deutsches Röntgenmuseum, Remscheid

Das Deutsche Röntgen-Museum ist die weltweit einzigartige Einrichtung zu Leben und Werk Wilhelm Conrad Röntgens. Das Museum erklärt die faszinierende Entwicklung der Röntgenstrahlen und das Schülerlabor RöLab bietet Xperimente nicht nur zu den Grundlagen der Röntgenphysik.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C2 - 3D-Mikoskopie mit Röntgenstrahlen – Kleinste Strukturen scheibchenweise sichtbar machen
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Röntgencomputertomographie in Medizin und Industrie - von Mikro-Strukturen bis zum Automobil. PhysikerInnen erklären an einem interaktiven Exponat wie es funktioniert und erzählen, was an und mit Röntgen CT Spannendes erforscht wird. Virtueller Rundgang durch den T-Rex und CT Scans selber machen.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C3 - Unbekanntes sichtbar machen – MRT: Medizinische Einblicke ohne Röntgenstrahlen
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Wir zeigen brandneue MRT-Methoden und überraschen mit tiefen Einblicken. Du kannst ein einzigartiges Selfie-Foto von Dir machen!
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C4 - Was ist Nichts? – Vakuum – wie leerer Raum hilfreich ist
va-Q-tec, Würzburg

Viele Hochtechnologieprozesse funktionieren nur im Vakuum, weil jedes Luftmolekül und kleinste Verunreinigungen kritisch sind, sei es für Teilchenbeschleuniger, in der Optik oder in der Halbleitertechnik. Vakuumkammern und -komponenten höchster Präzision und Reinheit bilden die Basis für diese hochkomplexen Systeme.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C5 - Tanz der Moleküle – Die europäische Röntgenlaseranlage European XFEL
European XFEL GmbH, Schenefeld

Der European XFEL ist eine einzigartige Forschungsanlage in der Metropolregion Hamburg. Seit Herbst 2017 arbeiten Forscher hier aus der ganzen Welt mit extrem intensiven Röntgenlaserblitzen, um Einblicke in den Nanokosmos zu gewinnen.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C6 - Röntgenaugen für die Nanowelt – Experimente mit Synchrotronstrahlung an PETRA III
Forschungszentrum DESY, Hamburg

Teilchenbeschleuniger wie PETRA III am Hamburger Forschungszentrum DESY sind die hellsten Röntgenquellen der Welt. Forscher untersuchen mit diesem Supermikroskop die Nanowelt mit atomarer Auflösung. Die Erkenntnisse von PETRA III haben Anwendungen in der Physik, Materialwissenschaft, Chemie, Life Sciences und mehr. Sie helfen beispielsweise dabei, neue Materialien zu entwickeln oder die Entstehung von Krankheiten zu verstehen, um neue Medikamente zu entwickeln.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

C7 - Neues aus der Forscherwerkstatt – Experimente zum Staunen und Mitmachen
Eric Siemes, Mönchengladbach

Besuchen Sie diese Sammlung faszinierender physikalischer Experimente; vom High-Tech Experiment bis zum Alltagsphänomen – lassen Sie Ihre Haare zu Berge stehen und kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Wenn Sie sich bisher nicht für physikalische Experimente interessiert haben, wird sich das nach Ihrem Besuch an diesem Stand sicher ändern.
Das Ausstellungsposter digital aufbereitet finden Sie hier.

BMBF

DPG

Uni Würzburg

Partner

WuEH

WdPh

Stadt Würzburg

va-Q-tec

va-Q-tec

Förderer

Hitachi

Sparkasse Mainfranken

Unibund Würzburg

Medienpartner

Main Post

19.09.2022, 19:30 Uhr
Regensburg

Highlights der Physik 2022