BMBF

DPG

Uni Würzburg

KI – überbewertet oder unterschätzt?

02.10.2021 15:15 Uhr - 16:15 Uhr Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Künstliche Intelligenz (KI) hat zum Ziel, Maschinen mit Fähigkeiten auszustatten, die beim Lernen, Planen oder Lösen von Aufgaben intelligentem (menschlichem) Verhalten ähneln. Überall wo routinemäßige Aufgaben zu erledigen sind, ist uns der Computer oder Roboter überlegen, der nie müde wird und keine Flüchtigkeitsfehler macht. Eine Schlüsseltechnologie ist das Maschinelle Lernen. Beispiele dafür begegnen uns bereits im täglichen Leben. Dazu gehören die personalisierten Empfehlungen von Produkten von Verkaufsplattformen, Systeme zur Gesichtserkennung, Vorschläge für die schnellste Route beim Autofahren oder die Steuerung Autonomer Systeme. Zudem arbeitet die Wissenschaft an der Idee, die reale Welt zu digitalisieren, sie zu modellieren, zu simulieren und dieses Modell dann zum Trainieren zu nutzen (sogenannte Digital Reality) oder um KI-Systeme damit zu validieren. Die KI hat das Potential, uns und unsere Gesellschaft grundlegend zu verändern. Doch welche Aufgaben kann KI tatsächlich besser bewältigen als der Mensch und wo sind die Grenzen? Wie weit werden wir unsere Städte umbauen, um autonomes Fahren effektiv zu ermöglichen oder unser Verhalten anpassen, um festen Normen zu genügen? Auf den Punkt gebracht: Werden intelligente Maschinen jemals die besseren Menschen sein?

Mit: Prof. Dr. Philipp Slusallek, DFKI Berlin

Moderation: Dr. Ulrich Bleyer, Deutsche Physikalische Gesellschaft

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Partner

WuEH

WdPh

Stadt Würzburg

va-Q-tec

va-Q-tec

Förderer

Hitachi

Sparkasse Mainfranken

Unibund Würzburg

Medienpartner

Main Post

27.09.2021, 19:30 Uhr
s.Oliver Arena

"Highlights-Show"

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Ausstellungseröffnung

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Physik für Fußgänger

28.09.2021, 10:00 Uhr
Neue Uni, Foyer & Lichthof, Sanderring 2

Phänomikon

28.09.2021, 16:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Wissenschaftsshow