BMBF

DPG

Uni Würzburg

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Ein Moderator im Gespräch mit einem Gast zu aktuellen Themen der Gesellschaft– und das Publikum diskutiert mit!

Di 28.09. bis Sa 02.10.2021, 15:15 – 16:15 Uhr | Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter: highlights-physik.de/tickets

 

Dienstag28.09.2021
Mittwoch29.09.2021
Donnerstag30.09.2021
Freitag01.10.2021
Samstag02.10.2021

Dienstag, 28.09.2021

15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Energiewende – vom Ende gedacht

Der Klimawandel ist unübersehbar, und seine rasante Entwicklung ist nachweislich dem menschlichen Anteil daran geschuldet. Das globale Ziel, die Erderwärmung in erträglichem Maß zu halten, erfordert mutige und konsequente Maßnahmen, wie sie zum Beispiel "Fridays For Future" fordern. Die Politik beschließt ehrgeizige Ziele, die Energiewende mit der Abkehr von fossilen Energieträgern soll die Wende bringen. Als zentraler Baustein einer nachhaltigen Klimaschutzpolitik wird dabei die Energiewende allzu oft als reine Stromwende verstanden, mit dem Fokus auf Windenergie und Photovoltaik. Betrachtet man die Wende aber vom Ende her, so ergeben sich erhebliche weitere Herausforderungen mit Blick auf Elektromobilität, Wasserstoffwirtschaft, Stabilität des europäischen Netzes, flexible Reservekraftwerke, Stromspeicherung, Stromumwandlung zu Wärme und viele mehr. Eine umweltgerechte und stabile Energieversorgung ist eine globale und sehr komplexe Aufgabe, sie erfordert eine Fülle von Innovationen und systemischen Lösungen zur Umsetzung der ambitionierten Ziele. Auf den Punkt gebracht: Das Abschalten fossiler Kraftwerke und der Ausbau von Wind- und Photovoltaikanlagen allein sichern nicht unseren wachsenden Energiebedarf der Zukunft. Wie werden wir es trotzdem schaffen?

Mit: Prof. Dr. Christoph Buchal, FZ Jülich

Moderation: Dr. Ulrich Bleyer, Deutsche Physikalische Gesellschaft

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Mittwoch, 29.09.2021

15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Wissenschaft und Kunst – Geht das zusammen?

Naturwissenschaft und Kunst scheinen auf den ersten Blick zwei getrennte Disziplinen zu sein, die nicht viel gemeinsam haben. Dabei waren sie früher eng miteinander verknüpft. Leonardo da Vinci war sowohl für sein künstlerisches als auch für sein naturwissenschaftliches Schaffen berühmt und damals als Universalgelehrter kein Einzelfall. Noch bis zur Romantik bezeichnet das Wort Kunst alles, was aus einem kreativen Prozess entsteht, und somit auch wissenschaftliche Techniken. Seit der Romantik hat sich der Begriff der "Schönen Künste" etabliert, um die Werke in der Literatur, der Musik und den bildenden Künsten zu bezeichnen und sie von den Natur- und Ingenieurwissenschaften abzuheben. Da, wo der Wissenschaftler versucht, die Welt objektiv zu beschreiben und zu erklären, will sie der Künstler aus seiner subjektiven Erfahrung heraus nachbilden, in Frage stellen, neu schaffen. Seit den letzten 20 Jahren nähern sich die Disziplinen wieder einander an. Auf den Punkt gebracht: Wie findet dieser Austausch heute statt und inwieweit stellt dieses Wechselspiel der beiden Fachdisziplinen eine Bereicherung dar?

Mit: Ronit Wolf, Deutsches Museum München

Moderation: Kilian Reichert

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Donnerstag, 30.09.2021

15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Was bringt Wissenschaft der Gesellschaft?

Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Wissen ist – neben Bodenschätzen, Kapital und körperlicher Tätigkeit – in dieser Gesellschaft eine immer wichtiger werdende Ressource. Die Wissenschaft, die maßgeblich zur Wissensproduktion beiträgt, ist mit neuen Herausforderungen konfrontiert, schließlich ändert sich mit der Digitalisierung die Art und Weise, wie Wissen hergestellt, organisiert und vor allem konsumiert wird. Für eine demokratische Gesellschaft ist wichtig, dass Entscheidungen auf der bestmöglichen Wissensbasis getroffen werden. Die Wissenschaft kann aber niemals eine universelle Wahrheit oder eine objektive Darstellung der Welt anbieten. Sie kann jedoch methodisch prüfbare Deutungsangebote machen, Gewissheiten in Frage stellen und Reflexionen anstoßen. Damit hat die Wissenschaft eine wichtige gesellschaftliche Rolle und trägt gleichzeitig große Verantwortung. Auf den Punkt gebracht: Wie kann Wissenschaft bestehende Unsicherheiten und Streitigkeiten klar kommunizieren und trotzdem den Eindruck von Beliebigkeit vermeiden?

Mit: Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Heidelberg

Moderation: Kilian Reichert

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Freitag, 01.10.2021

15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Zukunft der Medien – neue Mediengesellschaft

Wir stecken mittendrin in einem fundamentalen Wandel hin zu einer neuen Mediengesellschaft. Es sind weniger die Inhalte, sondern der Strukturwandel der Medien selbst, der heute die Welt vorantreibt und wie keine andere Kraft Ökonomie, Gesellschaft, Produktion, Management und Werte verändert. Wohin aber geht es mit den Medien? Wie entwickeln sich die Projekte der neuen Mediengiganten Facebook, Amazon, Google und Apple, die den Anspruch haben, die Welt zu verändern? Beschäftigt man sich mit der Frage der zukünftigen Entwicklung der Medienangebote und Mediennutzung, ist die grundlegende Frage immer: Substituieren neue Medien die alten oder ergänzen sie diese? Werden Print und andere Mediengattungen in Zukunft aussterben oder werden sie sich neu erfinden? Auf den Punkt gebracht: Wie wird sich der Medienkonsum der Gegenwart weiterentwickeln und welche Auswirkungen wird das auf unseren Alltag und das zwischenmenschliche Miteinander nehmen?

Mit: Henriette Löwisch, Deutsche Journalistenschule München

Moderation: Kilian Reichert

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Samstag, 02.10.2021

15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

KI – überbewertet oder unterschätzt?

Künstliche Intelligenz (KI) hat zum Ziel, Maschinen mit Fähigkeiten auszustatten, die beim Lernen, Planen oder Lösen von Aufgaben intelligentem (menschlichem) Verhalten ähneln. Überall wo routinemäßige Aufgaben zu erledigen sind, ist uns der Computer oder Roboter überlegen, der nie müde wird und keine Flüchtigkeitsfehler macht. Eine Schlüsseltechnologie ist das Maschinelle Lernen. Beispiele dafür begegnen uns bereits im täglichen Leben. Dazu gehören die personalisierten Empfehlungen von Produkten von Verkaufsplattformen, Systeme zur Gesichtserkennung, Vorschläge für die schnellste Route beim Autofahren oder die Steuerung Autonomer Systeme. Zudem arbeitet die Wissenschaft an der Idee, die reale Welt zu digitalisieren, sie zu modellieren, zu simulieren und dieses Modell dann zum Trainieren zu nutzen (sogenannte Digital Reality) oder um KI-Systeme damit zu validieren. Die KI hat das Potential, uns und unsere Gesellschaft grundlegend zu verändern. Doch welche Aufgaben kann KI tatsächlich besser bewältigen als der Mensch und wo sind die Grenzen? Wie weit werden wir unsere Städte umbauen, um autonomes Fahren effektiv zu ermöglichen oder unser Verhalten anpassen, um festen Normen zu genügen? Auf den Punkt gebracht: Werden intelligente Maschinen jemals die besseren Menschen sein?

Mit: Prof. Dr. Philipp Slusallek, DFKI Berlin

Moderation: Dr. Ulrich Bleyer, Deutsche Physikalische Gesellschaft

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2

Partner

WuEH

WdPh

Stadt Würzburg

va-Q-tec

va-Q-tec

Förderer

Hitachi

Sparkasse Mainfranken

Unibund Würzburg

Medienpartner

Main Post

27.09.2021, 19:30 Uhr
s.Oliver Arena

"Highlights-Show"

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Ausstellungseröffnung

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Physik für Fußgänger

28.09.2021, 10:00 Uhr
Neue Uni, Foyer & Lichthof, Sanderring 2

Phänomikon

28.09.2021, 16:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Wissenschaftsshow